Googles Mobile First Index seit Juli Standard

Im November 2016 gab Google bekannt, dass der Mobile-Index den bis dato üblichen Desktop-Index als Hauptindex ablöst. Ein logischer Schritt: Greifen doch immer mehr Menschen vom Smartphone aus auf Webseiten zu. Google machte mit dieser Entscheidung vor allem bei den Webseitenbetreibern Druck. Der Mobile-Index analysiert, bewertet und berücksichtigt seit November 2016 in erster Linie die mobile Version einer Website.

Nun gab Google bekannt, ab Juli 2019 bei neuen Domains nur noch ausschließlich die Mobile-First-Indexierung zu berücksichtigen. Statt durch einen Desktop-Googlebot werden neue Webseiten nun nur noch mit dem Smartphone-Googlebot gecrawlt und in den Index der Suchmaschine aufgenommen.

Was bedeutet das für meine Website?

Da der Standard nur für neue Domains ab Juli 2019 greift, hat diese Ankündigung auf ältere Websites vorerst keine Auswirkung. Neue Websites sollten jedoch nun in der Konzeption und Programmierung noch intensiver aus der mobilen Sichtweise betrachtet werden (Stichwort: Mobile First). Dabei sollte es nicht nur um die Optik gehen. Wichtig ist auch eine saubere Code- und Datenstruktur und die Berücksichtigung von aussagekräftigen Metadaten. Je qualitativer dies angegangen wird, desto besser kann die mobile Version der Website von Google gecrawlt und in den Mobile Index mit aufgenommen werden.

Die Google Search Console informiert Sie, ob Ihre Website für die mobile Indexierung geeignet ist.

Bei bereits existierenden Websites will Google zunächst prüfen, ob die Website für die Mobile-First-Indexierung bereit ist. Eine entsprechende Information hierzu gibt die Google Search Console preis. Steht dort bei der jeweiligen URL-Information "Googlebot Smartphone", wurde die URL in den Mobile Index mit aufgenommen. Steht dort "Googlebot für Computer" ist Ihre Website noch nicht in den Mobile Index integriert. Früher oder später muss Ihre Website jedoch Teil der mobilen Indexierung werden. Ansonsten wird Ihre Website mit einem schlechteren Google Ranking bewertet und verliert so deutlich an Sichtbarkeit.

Unser Tipp: Machen Sie Ihre Website responsiv – und zwar jetzt

Wer noch keine mobiloptmierte Variante seiner Website hat, dem gibt Google noch eine Schonfrist. Bei nicht responsiven Websites, die den Anforderungskatalog vom Googlebot für Smartphones nicht erfüllen, wird auch weiterhin der Googlebot für Computer angewandt. Es ist jedoch nur eine Frage der Zeit, wann der Googlebot für Smartphones auch für ältere Websites zum Standard wird. Unternehmen sollten daher nicht mehr länger warten und das Projekt "Responsive Website" jetzt in Angriff nehmen. Folgende Regeln sollten dabei u.a. beachtet werden:

  • Achten Sie darauf, dass die Schriftgröße Ihrer mobilen Websiteversion groß genug ist, damit Ihre Texte auch auf kleineren Displays optimal gelesen werden können.
  • Da Ihre Websitebesucher vor allem auch von unterwegs aus auf Ihre Website zugreifen, ist es beonders wichtig, dass Ihre Website schnell geladen wird.
  • Kontaktelemente und CTA-Bereiche ("Jetzt bestellen" oder "Schreiben Sie uns") sollten mobil eine optimale Größe zum problemlosen Antippen haben.
  • Die Struktur Ihrer Website mit ihren einzelnen Unterseiten sollte in der mobilen Variante klar und verständlich sein, damit sich der Websitebesucher gut zurecht findet.
  • Vermeiden Sie Inhalte oder multimediale Elemente, die nicht auf jedem Endgerät unterstützt werden.
  • Überprüfen Sie zudem, ob sich auf Ihrer Website blockierte Javascript oder CSS-Dateien befinden. Auf diese sollte der Googlebot Zugriff haben, um die Website optimal indexieren zu können.

Lesen Sie passend hierzu auch den Artikel "7 Faktoren, die Ihre Website erfolgreich und zukunftsfähig machen".

Sie benötigen Hilfe oder wünschen eine Beratung?

Als erfahrene Digitalagentur machen wir Ihren Webauftritt fit für die mobile Zukunft. Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter der 0711 997 40-997. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Christian Berg von der ideenhunger media GmbH
Über den Autor
Christian Berg

Teamleiter Digital und Online-Guru bei ideenhunger. Hat seinen Master in Medienmanagement an der Hochschule der Medien in Stuttgart absolviert und liebt und lebt das ganze Social Web. Egal ob Content- oder Social-Marketing, Usability oder Webkonzeption: Herr Berg weiß Bescheid.

Awards

ideenhunger wurde mit dem "Internationaler Deutscher PR-Preis" ausgezeichnetideenhunger wurde mit dem "German Design Award Winner 2018" ausgezeichnetideenhunger wurde mit dem "German Design Award Special 2017" ausgezeichnetideenhunger wurde mit dem "German Design Award Special 2016" ausgezeichnetideenhunger wurde mit dem "German Brand Award 2016 Special" ausgezeichnet